Website umstellen auf Responsive Webdesign

Natürlich könnten wir jetzt aus einschlägigen Studien zitieren. Die würden aber nur belegen, was die meisten von uns jeden Tag auf der Straße, im Café, im Flugzeug oder in der Bahn ohnehin mit eigenen Augen sehen: die mobile Internet-Nutzung wächst rasant.

Die Endgeräte werden immer erschwinglicher, und mit ihrer Verbreitung steigt die mobile Internetnutzung kontinuierlich. Während Smartphones vorwiegend genutzt werden um unterwegs zu kommunizieren, dienen Tablets mit ihren größeren Bildschirmen eher dem Abruf von Websites und der Informationsbeschaffung. Betreiber sollten deshalb darauf achten, dass ihre Websites auf unterschiedlichen Endgeräten  problemlos bedient werden können. Und gut aussehen sollen sie natürlich auch.

Das Stichwort lautet „Responsive Webdesign” und bedeutet in kurzen Worten: Das Layout einer Website passt sich automatisch an das Gerät an, mit dem die Website aufgerufen wird. Dabei stellt der stationäre PC mit Maus und Tastatur völlig andere Ansprüche an die Nutzbarkeit der Website als ein mobiles Gerät mit Touchscreen-Oberfläche.

So sollten alle wichtigen Informationen für jeden User, unabhängig vom verwendeten Endgerät, verfügbar sein. Designelemente und Schriften passen sich dabei der Bildschirmgröße und -ausrichtung an. Bedienelemente müssen ausreichend groß sein, um sie nicht nur per Mausklick, sondern auch mit dem Finger zuverlässig ansteuern zu können. Je nach Anwendungsfall kann es auch sinnvoll sein, z.B. interaktive Elemente für kleine Bildschirme in einer reduzierten Form darzustellen, während man dem Nutzer am PC den vollen Funktionsumfang bietet.

Sprechen Sie mit uns wenn Sie wissen möchten, wie Sie die Vorteile von Responsive Webdesign auf Ihrer Website nutzbringend einsetzen können.

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten.